Sie sind hier

Bericht zum 7. Halbmarathon Nordkirchen

4 TV Werne Läufer hopsten am vergangenen Samstag wieder einmal über den "Obsen", eine Bauernschaft in Südkirchen. Bei guten, vielleicht etwas schwülen Bedingungen gingen Daria Krüger, Anja Leistner, Sabrina Reyer und Ralf Koch an den Start.

Auf den ersten Hälfte gut unterwegs, mussten unsere Mädels Tribut zahlen. Daria Krüger hatte leider Schwierigkeiten mit der schwülen Witterung, biss sich aber durch und erreichte das Ziel als 6. Frau in einer Zeit von 1:39:27, sie konnte sich auch den 1. Platz ihrer AK dadurch sichern. Anja Leistner wollte nach der Hälfte sogar aufgeben, stoppte ihr Uhr, entschied sich dann aber doch ihren inneren Schweinehund zu überwinden und weiterzulaufen. Am Ende erreichte sie den 10. Platz, den 3. ihrer AK in einer Zeit von 1:44:24.

Der Pechvogel des Tages war Sabrina Reyer. Sie lief bis km 10,5 ein konstantes Rennen und war auf dem Weg zu einer tollen Bestzeit, stürzte jedoch dann und verletzte sich am Knöchel. Ihr Training für den Berlin Marathon ist aber nicht in Gefahr.

Ein tolles Rennen lief unser Triathlet und Ironman-Teilnehmer Ralf Koch. Er lief nach 1:41 durch das Ziel und verpasste knapp einen Treppchenplatz in seiner AK.