Sie sind hier

TV Werne Läufer laufen erfolgreich um den Ternscher See

Bei hochsommerlichen schwülen Temperaturen fand am 30.08.2015, der 2. Ternscher Seelauf vom Tri-Team Selm und dem MC Cappenberg statt.

Dieser toll organisierte Lauf glänzte durch ein engagiertes Helferteam, dass die Teilnehmer immer wieder zu Höchstleistungen antrieb und einem Sprecher (Dennis Neumann), der es einfach schaffte, das Publikum in seinen Bann zu ziehen.

Etliche Aktive vom TV Werne machten sich auf dem Weg zum Ternscher See, um über die 5 km und 10 km Distanz an den Start zu gehen. 
Dem Wetter geschuldet waren die Zeiten der einzelnen Akteure nicht so zufriedenstellend, wie sich manche von Ihnen das erhofft hätten. Angefeuert durch die Vereinskameraden Kirsten und Dirk machten sich die Teilnehmer auf die verschiedenen Strecken.

Anja Leistner konnte aber in einer guten Zeit von 20:40 die Damen-Konkurrenz gewinnen und war überwältigt von den Ehrenpreisen der Siegerehrung. Kerstin Kutsche ließ es ruhiger gehen und gewann in 28:11 trotzdem ihre AK. Erfreulicherweise hatten wir 2 Neuzugänge auf der 5 km Strecke. Die von Anja Leistner betreuten Silke Tillman und Thomas Mehedin kämpften sich durch die Hitze von Selm. Silke verpasste knapp eine Zeit unter 6 Minuten und zeigte sich etwas unzufrieden mit dieser.

Zum 10 km Start wurde es nicht besser mit der Hitze und die Luftfeuchtigkeit tat ihr übriges dazu, dass man eigentlich lieber nicht laufen, sondern ein Bad im Ternscher See nehmen wollte.

Thomas Schnitzler war erfreulicherweise der schnellste Werner Läufer mit einer guten Zeit von 45:54, er belegte damit den 2. Platz in seiner AK. 
Anja Leistner begab sich als Doppelstarterin auf die Strecke und holte sich den 2. Platz in der Damenwertung. Daria Krüger lag lange auf Platz 1, musste aber ab km 7 das Tempo stark reduzieren, da ihr die Hitze arg zu schaffen machen. Am Ende hieß es Platz 3 für sie. 
Dietmar Sander, Michael Hegner und Tobias Strecker belegten alle Platz 4 in ihrer AK.

Auch unser Franz kämpfte sich durch die Hitze und konnte einen tollen 1. Platz in seiner AK 70 belegen.