Seit Beginn des Jahres hatten sich das Trainerteam der Leichtathletikabteilung mit einigen Kindern und Jugendlichen intensiv auf den Werfertag in Werl vorbereitet. In der Wintersaison wurde überwiegend in der Halle und seit Ende der Osterferien draußen auf dem Sportplatz im Dahl Kugelstoßen, Speerwurf und Diskuswurf trainiert.
Am Wochenende stand nun der erste Saisonhöhepunkt – der Werfertag in Werl- auf dem Plan und alle waren schon mächtig gespannt.
Innerhalb dieses Wettkampfes wurden zusätzlich die Kreismeister im Langwurf, d. h. im Speer und Diskuswurf ermittelt.
13 Athleten hatten sich vorbereitet und erzielten tolle Ergebnisse.

14 mal wurden Treppchenplätze erreicht, davon 1 Kreismeistertitel, 2 Vizekreismeister und 3 dritte Plätze in der Kreismeisterschaftswertung.

Bronze gab es für Mara Wegener, Nina Hoppe und in der Kreismeisterschaftswertung für Rabea Krampe im Speerwurf. Benedikt Lange, Sebastian Bartelheimer, Laura Schriewersmann und Carina Schultze wurden 3. in ihrer jeweiligen Altersklasse im Kugelstoßen. Benedikt stieß dabei die Kugel 10,06m und landete damit zum ersten Mal jenseits der 10 m Marke.

 

 

Vizekreismeisterin wurde im Jahrgang 2004 Nova Teichert im Speerwurf mit 20,11m. Aufgrund einer längeren Wartezeit zwischen den Disziplinen startete Nova noch zusätzlich im Weitsprung, hatte dort einige Schwierigkeiten mit dem Wind, wurde aber trotzdem 2.

Sebastian Bartelheimer (2003) wurde Vizekreismeister im Diskuswurf und Julia Jamrozy (2002) errang Platz 2 im Kugelstoßen. Julia freute sich dabei besonders über eine neue persönliche Bestleistung von 9,01 m.

 

 

 

Sehr gut klappte es auch bei der erst 11 jährigen Rabea Krampe. Eigentlich noch ein Jahr zu jung, startete sie bei den 12 jährigen Mädchen im Kugelstoßen. Dabei stieß sie die 3 kg Kugel auf 5,88m und war selbst überrascht über die Goldmedaille.

 

 

 

 

 

Erfolgreichste Athletin vom TV Werne war das Wurftalent Sophie Wiedenhorst. Sie gewann sowohl das Kugelstoßen in ihrer Altersklasse W13 mit 7,71m, als auch die Kreismeisterschaft im Speerwurf mit ausgezeichneten 25,58m.

Lillian Funhoff, Tina Riße, Emily Hagedorn und Jule Romberg schrammten ganz knapp am Treppchenplatz vorbei.

 

Die Trainer Pia Heuser, Ahmad Ghanoum, Bernd Teichert und Petra Nagel zeigten sich sehr zufrieden mit den Leistungen ihrer Schützlinge und werden gezielt weiter daran arbeiten.