Wetter Flop – Leistungen Top; die jungen Leichtathleten des TV Werne lieferten am Samstag bei den Kreiswurfmeisterschaften tolle Leistungen ab – das Wetter leider nicht.

Bei böigem Wind und teilweise strömendem Regen waren Speer, Diskus und Kugel schwierig zu kontrollieren. Zudem nahmen einige Athleten in diesen Disziplinen zum ersten Mal an einem Wettkampf Teil. Trotzdem reichte es für vier Titel, einige Podestplätze und viele tolle Platzierungen.
In der Altersgruppe W12 wurde Carolin Langanke souverän Kreismeisterin im Speerwurf und errang den Vizetitel mit der Kugel. Ihre Altersgenossin Rabea Krampe holte sich den Sieg im Diskus, wurde Dritte mit der Kugel und gute Fünfte im Speerwurf. Ebenfalls einen guten Wettkampf bestritt Emily Hagedorn, so standen in der W12 am Ende zwei tolle vierte Plätze mit Kugel und Speer zu Buche.
Im Kugelstoßen der W14 erreichten Sophie Wiedenhorst und Lilian Funhoff In einem starken Feld Platz drei und fünf. Sophie wurde zudem mit dem Diskus Sechste und im Speerwurf verpasste sie als Vierte mit persönlicher Bestleistung das Podest nur knapp.
Einen guten ersten Speerwurfwettkampf lieferte auch auch Chiara Klein als Fünfte in der Alterskkasse W15.
Bei den WU18 stieg Nina Hoppe nach einer guten Wurfserie mit dem Speer als Dritte aufs Podest. In der gleichen Gruppe erreichte Sonya Ahmad Darwisch bei ihrem ersten Wettkampf überhaupt einen respektablen sechsten Platz.
Ebenfalls mit dem Speer erfolgreich war Carina Schultze bei den WU20 und holte sich den Kreismeistertitel. Dazu wurde sie noch Dritte mit der Kugel. In der offenen Damenklasse nahm Joana Goldau im Kugel- und Speerwurfwettkampf teil und sicherte sich gute Top-Ten Platzierungen.
Auch bei den männlichen Athleten lief es gut. So wurde Benedikt Lange den MU18 Kreismeister mit der Kugel und verpasste mit Speer und Diskus das Podest nur knapp. Auch Sebastian Barthelheimer durfte sich über einen Podestplatz als Dritter mit der Kugel freuen und lieferte einen fünften Platz im Speerwurf hinterher.
Als guter Sechster im größten Teilnehmerfeld folgte ihm hier Florian Casper, der diesen Rang mit dem Diskus bestätigte. Im Kugelstoß folgte noch ein knapper vierter Platz.
Also trotz der Wetterkapriolen ein gelungener Wettkampf der TV Werne Leichtathleten