Eine kleine Gruppe der Leichtathletik Jugend aus Werne hat am Samstag am Wettkampf in Hagen teilgenommen. Die Sportler wurden vom Regen verschont und die Temperaturen hielten sich mit 23 Grad in Grenzen. Einzig der Wind war unberechenbar. Mal blies er von vorne, mal von hinten, dann gab es Phasen mit völliger Windstille.

Die jüngsten Sportler, die Zwillinge Carlo und Fabio Zaccheddu traten im Weitsprung an. Leider litt auch dieser Wettkampf unter wechselndem Wind und der kam meistens leider von vorne. Carlo erwischte einen günstigen Moment und wurde in neuer persönlicher Bestleistung von 3,62m Zweiter. Sein Bruder Fabio hatte etwas Pech und belegte Rang fünf.

Ihren ersten Start über 75 m hatte Clara Dietrich. Sie belegte mit dem 7. Platz bei den zwölfjährigen Mädchen (11,34 sec) einen guten Platz im Mittelfeld.

 Emily Hagedorn ging in ihrer neuen Lieblingsdisziplin dem Speerwurf an den Start und konnte den Wettbewerb im Jahrgang 2007 für sich entscheiden. Dabei lieferte sie sich ein enges Duell mit ihrer Konkurrentin Hannah Kalle aus Unna. Mit 23,61m lag sie am Ende 6cm vor der Zweitplatzierten.

Titus Groß und Ole Herick (beide Jahrgang 2009) traten im Hochsprung und über 800m an. Hatten sie sich im Hochsprung eigentlich etwas mehr erhofft (Platz 3 Herick und Platz 4 Groß), lief es über 800m für die beiden richtig gut. Beide teilten sich ihr Rennen taktisch gut ein und Titus erkämpfte sich einen Start Ziel Sieg in der neuen persönlichen Bestzeit von 2:53,27 min. Auch Ole war über 800m noch nie schneller. (Platz 3 in 2:54,91 min).

 

Ole Herick (3. Platz) im Hochsprung

Emily Hagedorn siegt im Speerwurf

Titus Groß (1., 4. Platz), Ole Herick (3. Platz)

800m Start 

800m Zieleinlauf

Menü