Die Leichtathleten vom TV Werne haben in den vergangenen Wochen an
verschiedenen Sportfesten teilgenommen, um sich auf die bevorstehenden
Mannschaftswettkämpfe Ende des Monats vorzubereiten. Am Donnerstag ging es
für Tina Riße und Johanna Czeranka zu einem Abenssportfest nach Mettingen.
Beide starteten bei besten Bedingungen im Weitsprung und verbesserten ihre
persönlichen Bestleistungen deutlich. Tina sprang das erste Mal über 4 m
weit und freute sich über 4,15m und Platz 4. Johanna gelang eine Weite von
4,35 m und das bedeutete in der Endabrechnung Platz 1.
Danach ging es für die Beiden zur nächsten Disziplin, dem Kugelstoßen.
Leider spielte ab diesem Moment das Wetter nicht mehr mit und nach 3 Stößen
wurde der Wettkampf unwetterbedingt unterbrochen. Starkregen setzte binnen
Minuten das gesamte Stadion unter Wasser und es hieß erst einmal abwarten.
Als der Regen kurz aussetzte ging es im Wettkampf zwar weiter, aber die
beiden Teilnehmerinnen aus Werne verzichten auf die letzten Versuche und
wollten lieber im zeitgleich stattfindenden Hochsprung ihr Können unter
Beweis stellen. Im Kugelstoßen erreichten sie die Plätze 3 und 4.
Leider meinte es der Wettergott wiederum nicht gut und es ging erneut an zu
regnen. Inzwischen wurde sogar vom Veranstalter ein Abbruch des gesamten
Wettkampfs in Erwägung gezogen. Nach 3 Sprüngen hatten sie die Plätze 1
(Tina 1,35m und 2 (Johanna 1,30m) sicher und verzichteten aus
Sicherheitsgründen auf die nächsten Höhen. Jetzt heißt es fleißig weiter
trainieren bis zum nächsten großen Wettkampf am 28.08. in Coesfeld.

Tina Riße und Johanna Czeranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü