Am vergangenen Donnerstag trat der TV Werne 03 mit einigen Athleten in Coesfeld beim DJK – Schülermehrkampf mit Blockwettkampf an. Bei sonnigem, aber sehr stürmischen Wetter an diesem Wettkampftag, bestritten die Teilnehmer souverän die zahlreichen Disziplinen. Teilweise zeigte die Windmessanlage 3,0m/sec Gegenwind! Trotzdem  wurde der erste bis vierte Platz ganze elfmal belegt, mit vielen Bestleistungen und zum Teil auch ersten Wettkampferfahrungen. Drei der jüngsten Teilnehmerinnen absolvierten zum ersten Mal einen Wettkampf, darunter Anna Stein (W9), Sumaya Anoumou (W10) sowie Ida Reining (W12), die nach einer längeren Pause erst wieder bei der Leichtathletik eingestiegen war und direkt den dritten Platz in ihrer Altersklasse mit guten Leitungen belegte. Auch Felix Uhlig (M11) kämpfte im Vierkampf gegen Vertreter seiner Altersklasse und setzte sich zum Schluss mit persönlichen Bestleistungen im Wurf mit 28m sowie im Hochsprung mit 1,20m gegen sie durch und feierte den vierten Platz in seiner Altersklasse mit insgesamt 1169 Punkten. Carlo Zacchedu belegte in der gleichen Altersklasse den ersten Platz im Vierkampf mit 1305 Punkten. Auch sein Bruder Fabio feierte einen Sieg und stand im Dreikampf auf dem Treppchen ganz oben. Hier kam es zu einem Kopf an Kopf rennen, bei dem sich Fabio am Ende mit einem Punkt mehr gegen seinen Mitstreiter durchsetzte und die goldene Medaille erhielt. Greta Lindenblatt (W10) und Marit Geldmacher absolvierten beide den Vierkampf und erzielten vor allem im Weitsprung gute Leistungen mit 3,53 und 3,21m. Auch Marits Schwester Eva Geldmacher bestritt einen grandiosen Wettkampf und setzte sich am Ende gegen ihre Mitstreiterinnen auf Platz zwei ihrer Altersklasse durch. Isabelle Fernholz trat in der Altersklasse W12 den Vierkampf an und verbesserte sich im Sprint auf eine neue persönliche Bestleistung von 11,78 Sekunden. Unter anderem mit dieser Leistung belegte sie Platz zwei ihrer Altersklasse. Im Blockwettkampf Lauf der Altersklasse M13 mit insgesamt fünf Disziplinen an einem Tag traten Ole Herick und Titus Groß gegeneinander an. Hier absolvierte Ole einen grandiosen Wettkampf mit drei persönlichen Bestleistungen und Platz eins in seiner Altersklasse. Auf 75m lief er 11,01 Sekunden. Den 60m Hürdenlauf bestritt er in 11,17 Sekunden und auch im Weitsprung sprang er mit 4,15 Metern eine Bestleistung. Mit diesen Ergebnissen belegte er zum Schluss zurecht Platz eins seiner Altersklasse, dicht gefolgt von Titus auf Platz zwei. 

Insgesamt zeigten sich sowohl die Athleten als auch die Trainer sehr zufrieden mit den Ergebnissen. Die lange Anfahrt hatte sich definitiv gelohnt und vor allem die drei Erstbestreiter freuen sich bereits auf den nächsten Wettkampf.

Ole Herick beim Weitsprung
Fabio Zaccheddu belegte Platz 1
Das Team aus Werne
Greta Lindenblatt beim Weitsprung
Marie Uhlig beim 50m Lauf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü